SEO hilft Unternehmen

SEO hilft Unternehmen, neue Kunden zu gewinnen. In diesem Blog erkläre ich dir alles, was du über SEO wissen musst. Wichtig ist, dass du die richtigen SEO-Maßnahmen einsetzt. Was sind die richtigen Maßnahmen? Wie findest du die? Worauf musst du achten? Welche Fehler solltest du vermeiden? All das erfährst du in diesem Blog.

SEO ist für Unternehmen ein wichtiger Faktor, um neue Kunden zu gewinnen und die eigenen Umsätze zu steigern. Auch für dich als Blogger ist SEO ein wichtiger Faktor, wenn du mehr Besucher auf deinem Blog haben willst. Mehr Leser auf deinem Blog bedeutet mehr Traffic und damit mehr Geld. Mehr Traffic bedeutet vor allem auch mehr Besucher auf deinen Affiliates und daraus mehr Provisionen. SEO ist also für dich als Blogger wichtig, ob du es glaubst oder nicht.

Diese positiven Wirkungen von SEO sind völlig unabhängig davon, ob du die gesuchten Informationen überhaupt selbst suchst. Wenn du zum Beispiel einen Artikel bei Google eingibst, den du gerade für mehr Traffic auf deinem Blog schreibst, dann ist es durchaus möglich, dass der Besucher auf deinem Blog zuerst nach dem Artikel sucht, den du gerade schreibst und dann zu deinem Blog kommt. Auch deine Affiliates können von dieser positiven Wirkung von SEO profitieren.

Als Blogger musst du dir keine Sorgen machen, dass Google deine Affiliates schlicht und ergreifend nicht mehr bewertet. Google hat seit Beginn der “Panda-Bewertung” im Jahr 2011 das Verständnis für Affiliates und deren Wichtigkeit für den Internetauftritt eines Unternehmens gewonnen. Und seitdem hat Google wieder angefangen, auch Affiliates bei der Suche zu bewerten.

Du musst dir also keine Sorgen machen, dass Google deine Affiliate-Links schlicht und ergreifend nicht mehr bewertet. Google hat wieder angefangen, Affiliates bei der Suche zu bewerten. Dennoch wird es immer wichtiger, dass du deine Affiliates richtig einstellst.

Wie findest du die richtigen SEO-Maßnahmen?

Es gibt einige gute Anbieter von SEO-Auftragsarbeiten, also eine SEO-Agentur. Diese Anbieter schreiben dir vor, wie du deine Webseite optimieren musst, um bessere Rankings bei Google zu bekommen. Das Problem dabei ist, dass diese SEO-Maßnahmen nicht für jedes Unternehmen und jede Webseite die richtigen sind.

Aber wie findest du die richtigen Maßnahmen, die für dein Unternehmen und deine Webseite die richtigen sind?

Ich habe hier einige Tipps für dich:

1. Zuerst solltest du dich mit Google Analytics vertraut machen und die wichtigen Kennzahlen kennenlernen. Wichtig ist, dass du weißt, wie viele Besucher du täglich auf deiner Webseite hast und wie viele deiner Besucher aus welchem Land kommen. Außerdem solltest du wissen, welche der Besucher deiner Webseite durch welche Marketingmaßnahme auf deinen Blog gekommen sind.

2. Die nächste wichtige Maßnahme ist die Veröffentlichung eines Artikels, der ein Thema behandelt, dass für deine Besucher interessant ist. Dies ist eine sehr gute Maßnahme, um mehr Besucher auf deinem Blog zu bekommen.

3. Du kannst deine Besucher dann auch noch dazu animieren, deinen Blog zu teilen. Dafür musst du ihnen die Möglichkeit geben, den Artikel über ein beliebiges soziales Netzwerk zu teilen. Entweder du verwendest dafür die Share-Buttons, die in der Regel rechts oben auf jeder Webseite zu finden sind, oder du bietest deinen Besuchern auf einer Seite einen Link zum Teilen an.

4. Eine weitere Maßnahme kann die Veröffentlichung von Artikeln sein, die nur dir helfen. Diese Maßnahme sollte nur für eine kurze Zeit gelten und nur solange, bis du die Maßnahmen 1 bis 3 umgesetzt hast. Danach sollst du sofort wieder zum Maßnahmen 1 bis 3 zurückkehren.

5. Du kannst deine Besucher auch durch Verlinkungen auf deine Affiliates animieren, deinen Artikel zu teilen. Dazu bietest du deinen Besuchern ganz klar einen Link an, der zu deine Affiliates führt.

6. Eine weitere Maßnahme kann die Veröffentlichung von Artikeln sein, die nur dir helfen. Diese Maßnahme sollte nur für eine kurze Zeit gelten und nur solange, bis du die Maßnahmen 1 bis 5 umgesetzt hast. Danach sollst du sofort wieder zum Maßnahmen 1 bis 5 zurückkehren.

7. Du kannst deine Besucher auch durch Verlinkungen auf deine Affiliates animieren, deinen Artikel zu teilen. Dazu bietest du deinen Besuchern ganz klar einen Link an, der zu deine Affiliates führt.

8. Du kannst auch deine Besucher durch konkrete Angebote auf deine Affiliates animieren, deinen Artikel zu teilen. Dazu bietest du deinen Besuchern ganz klar einen Link an, der zu deine Affiliates führt.

Scroll to top