Mein erster Onlineshop

Ich habe eine kleine Boutique für Mode und durch die Schließung während des Lockdowns kam ich auf die Idee einen Onlineshop zu gründen. So kompliziert kann das doch nicht sein. Tja das habe ich leider völlig überschätzt. Es fing schon mit der Suche nach einem guten Onlineshop-Anbieter an. Ich war völlig überflutet von all den angeboten und wusste nicht was für mich das richtige ist. Mir war klar, dass ich keine eigene Onlineshop Lösung bauen kann. Dafür fehlt mir das nötige Knowhow. Eine gemietete Lösung war mir derzeit einfach viel zu teuer. Durch die Schließung kam keine Finanzspritze mehr rein. Also entschied ich mich für eine selbst-gehostete Open Source Lösung.

 

Ein bekannter half mir zum Glück. Er ist in einer SEO Agentur tätig und weiß worauf es ankommt.  Er gab mir den Tipp auch auf eine gute Warenwirtschaft zu achten, da mir dies später vieles erleichtern würde. Wir fingen also an Kategorien zu schaffen und die Produkte im Shop zu platzieren. Hier fingen schon die ersten Problemchen an. Manche Produktbilder sahen einfach grauenhaft aus. Sie waren zu unscharf und die Bezeichnung der Artikel war völlig krumm, aber dank meines Bekannten konnten wir die Problemchen aus der Welt schaffen. Nun war alles korrekt hinterlegt und ich dachte jetzt kann es los gehen, aber dann lernte ich den Begriff SEO kennen. SEO…Suchmaschienenoptimierung…okay dann optimieren wir mal. Ziel ist es wohl, dass die Sucher bei Google auf meine Seite aufmerksam werden und mein Onlineshop höher gerankt werden soll.

 

Nach dem wir nun alles umgesetzt haben und ich mich an die Handhabung gewöhnt habe konnte es losgehen. Heute freue ich mich so sehr über meinen Onlineshop und über jede Bestellung. Es ist so großartig meine neuen Artikel online zu bewerben und meinen Kundenstamm zu erweitern. Jeder Neukunde bereitet mir unglaublich viel Freude und das waren die unzähligen Stunden vor meinem PC allemal wert. Jetzt weiß ich genau wie ich meine Artikel korrekt im System einpflegen muss und auf welche Feinheiten ich achten muss. Für mich war es der richtige Weg in dieser schweren Zeit für den Einzelhandel.

Scroll to top