Mein Dampfer Shop: Service der begeistert

Wie in meinem letzten Beitrag beschrieben habe ich mir einen E-Zigaretten Shop gesucht, bei welchem ich dachte, dieser könnte mir gefallen.

Kaum ein paar Tage nach meinem Entschluss fand ich dann auch endlich die Zeit und habe den Dampfer Shop einmal besucht. Die Bilder haben nicht gelogen, der Shop sah klasse von innen aus! Schön und liebevoll eingerichtet und definitiv anders als das, was ich vorher von dieser Art an Einzelhandel gesehen habe.

Kaum machte ich die Tür auf, wurde ich herzlich von 2 Mitarbeitern begrüßt. Wie sich später herausstellte Eheleute, denen der Laden gehört. Beide vielleicht Mitte 30 und locker drauf. Super freundlich und sehr umgänglich.

Also rückte ich raus mit meinem Anliegen: Ich rauche und will nun dampfen.

Mein Entschluss für eine Beratung in einen Shop zu fahren wurde direkt bestärkt, nicht nur die Beratung, auch die Komplexibilität – damit habe ich nicht gerechnet.

Es gibt DL Selbstwickler, Fertigcoiler, Podsysteme, Akkuträger und und und… Dampfen ist nicht rauchen, das wurde mir schnell klar. Nach einem kurzen Ausflug durch die Produktwelt wurde mit ein Pod-System empfohlen. Eine kleine E-Zigarette, bei der alles „All in one“ ist, also quasi einsatzbereit, das kleine Teil. Wichtig war mir, dass ich eine rauchähnliche Dampfentwicklung habe, ich möchte keine Dampflok werden.

Gekauft habe ich mir am Ende eine kleine E-Zigarette, bei der man sogar einen zigarettenartigen Filter aufstecken kann. Beim Ziehen fühlt es sich also 1:1 an, wie bei einer Zigarette. Dazu vibriert das Gerät bei 20 Zügen innerhalb von 5 Minuten. Hintergedanke hier ist, dass diese Anzahl an Zügen der einer Zigarette entsprechen. Das Gerät ist also total anfängerfreundlich und perfekt für Technik-Muffel wie mich. Einfach Liquid rein und los – das finde ich toll!

Scroll to top